Einfaches Brot

Jul 27, 2019 | Brot & Brötchen | 0 Kommentare

Brot: Schnell und Genial

Für ein gutes Brot könnte ich ja sterben…. Habe hier irgendwann im Internet dieses geniale einfache Rezept gefunden für ein “schnelles Brot“.

Ich weiß gar nicht wie dieses Brot eigentlich heißt, wenn Ihr es wisst schreibt es bitte in die Kommentare.

 

Nur drei Zutaten

Auf jeden Fall besteht das Brot aus drei Zutaten: Mehl 550, Trockenhefe und Salz – eigentlich Zutaten die immer im Haushalt sind. Ich habe das Brot auch schon mit anderen Mehlsorten versucht, aber 550er ist eindeutig das Beste Mehl für dieses Brot.

 

Keine Küchenmaschinen notwendig

Das Brot ist tatsächlich innerhalb von 1 Stunde fertig inkl. Abkühlzeit. Sollte aber eigentlich schon eine 1 Stunde abkühlen. Auch sehr angenehm ist, das keine Küchenmaschine oder Mixer benötigt wird, einfach nur ein Löffel zum verrühren.

 

Zubereitung

  • Mehl und Salz miteinander vermengen
  • Eine Mulde bilden, die Trockenhefe einfüllen und ungefähr mit der Hälfte der warmen Wassermenge übergießen.
  • Die Hefe mit Mehl zudecken, ca. 10 Minuten stehen lassen
  • Die restliche Wassermenge dazugeben und das Ganze mit einem Löffel vermengen.
  • Die Teigmasse aus der Schüssel nehmen und das ganze zusammen DRÜCKEN zu einer Maße.
  • Jetzt den Teig immer drei bis 4 Mal flachdrücken und wie Blätterteig falten
  • Den Teig mit einem Messer dreimal schlitzen.
  • Den Brotlaib in eine Schüssel, Römertopf mit einem Deckel zudecken.
  • Backofen „Ober- Unter Hitze“ bei 250 Grad, für 30 Minuten  backen.
  • Danach den Backofen auf 180 Grad stellen und nochmals für 10 Minuten backen ohne Deckel.

 

Das war’s …. Guten Appetit!

Brot XXL

  • 800 gr. Mehl Typ 550
  • 540 ml warmes Wasser
  • 2 Teelöffel Salz
  • 1 Paket Trockenhefe

 

Brot XL

  • 400 gr. Mehl Typ 550
  • 275 ml warmes Wasser
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Paket Trockenhefe

 

Brot L (ideal für 2 Personen)

  • 300 gr. Mehl Typ 550
  • 200 ml warmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Paket Trockenhefe

Die Backzeiten ändern sich nicht, also 30 Minuten bei 250 Grad und 10 Minuten bei 180 Grad

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen